Los geht es mit einem Aufreger. Dieses Thema brennt mir sozusagen seit 11 Monaten auf der Seele.

Der Drang von jedem, sich immer und ständig in die Erziehung bzw. dem Umgang mit der Maus, einzumischen.
Es geht los bei den Eltern und Großeltern, die uns ja eher streng erzogen haben. Aus dieser Ecke kennt wahrscheinlich jeder Sätze wie „Du verwöhnst sie zu sehr“ oder „Mach dir mal keine Sorgen, schreien stärkt die Lunge“. (mehr …)