Wie schön… ich wurde von „Einer schreit immer“ für den Liebster Award nominiert.
So genug gefeiert, liebe Anneliese. Jetzt sag ich einfach mal DANKE! mache mit und beantworte die Fragen.

Die Regeln sind ganz einfach:

  1. Bedanke dich bei der Person die dich nominiert hat, und verlinke sie.
  2. Beantworte 11 Fragen, die dir vom Blogger, der dich nominiert hat, gestellt wurden.
  3. Nominiere 11 weitere Blogger.  Ich nominiere nur 6 Blogs, da ich zwar viele immer mal lesen aber wenigen wirklich folge.
  4. Stelle 11 Fragen an deine Nominierten.
  5. Informiere deine Nominierten über diesen Post.

liebsteraward_rot

1. Seit wann bloggst Du?
Mein Blog gibt es jetzt seit Mitte September 2014. Also seit etwas weniger als einen Monat…

2.Was war Dir bei Deinem Blogdesign besonders wichtig?
Ich wollte etwas, das zu mir passt. Ein bisschen niedlich, ein bisschen kitschig und ein bisschen Schnick-Schnack. Beim herum probieren ist mir dann mein aktuelles Design unter den Mauszeiger gekommen…

3.Hast Du lange nach einem geeigneten Blognamen suchen müssen, oder hattest Du sofort eine Idee?
Ich hatte eigentlich sofort eine Idee. Aber die gab´s schon…
Am Ende ist es „so schön unperfekt“ geworden, da es erstens ganz gut zu mir passt und ich mein, vielleicht in anderen Augen, unperfektes Leben so schön perfekt finde.

4.Was ging Dir in dem Moment durch den Kopf als Du Deinen Blog online geschaltet hast?
Da war nicht so viel im Kopf. Habe einfach angefangen und abgewartet, was passiert. Wusste auch gar nicht so ganz, ob ich das überhaupt wirklich weitermache. Habe dann aber schnell gemerkt, dass meine Selbsttherapie anschlägt und ich halte immerhin schon fast einen Monat durch…

5.Wie hast Du reagiert als Du Deinen ersten Kommentar erhalten hast? Hast Du es direkt Freunden und Bekannten erzählt oder hast Du alleine mit einem Sekt darauf angestoßen?
Ich habe meinen ersten Kommentar bekommen, nachdem ich mein Blog erst ein paar Minuten online hatte.
Habe es niemandem erzählt. Auch heute weiß noch keiner in meinem Umfeld, dass ich blogge. Wer weiß, vielleicht erzähle ich es irgendwann einmal meinem Superhelden.

6.Welcher ist Dein bisheriger Lieblingspost und warum?
Mein Lieblingspost ist „Selbst denken ist out„. In dem Moment, als ich den zugehörigen Foodwatch-Artikel gelesen habe, war ich so wütend über die Dummheit der Menschheit. Darüber, dass so viele Menschen das selbstständige Denken einfach aufgegeben haben und es lieber den Medien, der Politik oder irgendwelchen Organisationen überlassen.
Im Artikel konnte ich einfach mal Dampf ablassen…

7.Schreibst Du lieber oder hast Du mehr Spaß daran Fotos für Deinen Blog zu machen?
Ich mache und sehe auch beides sehr gerne

8.Du gehst nie aus dem Haus ohne…?
Mein Handy. Das liegt aber nicht daran, dass ich Handysüchtig bin, sondern daran, dass ich Armbanduhren hasse und ohne mein Handy wüsste ich nie, wie spät es ist.

9.Wie sieht ein perfekter Tag für Dich aus?
Perfekt ist für mich ein Tag, an dem ich einmal alle Höhen und Tiefen erleben durfte.
Ist ja auch langweilig, wenn alles glatt läuft.

10.Auf was könntest Du eher verzichten? Auf Dein Handy oder Deinen Laptop?
Beides ist vollkommen unmöglich. Das Handy brauche ich als Uhrenersatz und ohne Laptop wäre auch furchtbar, da ich ein bekennender Smartphonegegner bin. Bin aus alles Wolken gefallen, als ich vor ein paar Wochen bemerkt habe, das mein Telefon auch Internet kann…

11. Gibt es Rückblickend Dinge, die Du anders machen würdest, wenn Du mit Deinem heutigen Wissen den Blog nochmal von vorne beginnen könntest?
Man darf mich in 6 Monaten nochmal fragen…

Ich nominiere für den „Liebster Award“:

1.) Schokolane, weil sie gerade zum zweiten Mal Mama geworden ist und mich in ihrem Blog so schön hat teilhaben lassen. Am Ende war ich sogar richtig nervös.

2.) Tine von Mamischnack weil ich ihre Schwangerschaftssorgen so gut verstehen kann.

3.) Pearls for Pillows wegen der vielen leckeren Rezepte.

4.) Wir sind die Zuckerfreunde Ebenfalls wegen der leckeren und tollen Rezepte.

5.) Christine von Villa Schaukelpferd, weil ich ihren Blog so schön ehrlich finde. Ich finde dich und dein Blog absolut grandios.

6.) Nathalie von Eine ganz normale Mama weil sie so herrlich humorvoll ist.

11 Fragen an die Nominierten:

1.) Hat der Name deines Blogs eine besondere Bedeutung?

2.) Warum bloggst du?

3.) Was war der glücklichste Moment in deinem Leben?

4.) Was ist dein liebstes Hobby?

5.) Was ist dein Lieblingsgericht?

6.) Welche 3 Wünsche hättest du, wenn eine Fee vorbeikäme?

7.) Wohin würdest du gerne reisen?

8.) Die 3 wichtigsten Dinge in deinem Leben?

9.) Was ist dein größter Wunsch?

10.) Welche 3 Worte beschreiben dich?

11.) Was ist dein Lieblingspost in deinem Blog?

8 comments on “Liebster Award”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.