Da die Maus vor kurzem ihre neue Liebe zu Tieren entdeckt hat, sind wir am letzten Wochenende ins Tropenaquarium in Hamburg gegangen.
Das Tropenaquarium gehört zum Tierpark Hagenbeck, man kann die Eintrittskarten aber auch einzeln, also ohne Zoobesuch kaufen.

SAMSUNG CSC

Die regulären Eintrittspreise sind zwar mit 14€ für Erwachsene und 10€ für Kinder (4-16 Jahre) recht hoch, lassen sich aber mit diversen Club-, Kunden- oder Touristenkarten etwas reduzieren.
Dazu muss man aber auch sagen, dass sich der Tierpark Hagenbeck komplett selbst finanziert und keine regelmäßigen staatlichen Zuschüsse erhält, was eben die Eintrittspreise erhöht.
Aber… es lohnt sich.

SAMSUNG CSC

Wer sich den Tierpark und das Aquarium ansehen möchte, fährt mit dem Kombi-Ticket gut, das für Erwachsene 30€ und für Kinder 21€ kostet.

Als kleine Attraktion gibt es die Hai- und Rochenfütterung am Mittwoch und Freitag um 14 Uhr am Großen Hai-Atoll und den Keepertalk Nilkrokodile: Dienstag und Donnerstag um 13.30 Uhr am Krokodil-See

Das Tropenaquarium besteht aus 3 Ebenen, die alle jeweils ein anderes Thema haben.

Die Tropenwelt ist die erste Ebene. Hier findet man unter anderem freilaufende Kattas, Klippschliefer, Echsen und Schlangen.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Direkt dahinter befindet sich die Höhlenwelt. Das ist die zweite Ebene. Hier befinden sich Insekten, Skorpione, Frösche, Giftschlangen, Fledermäuse und noch viele weitere Tiere.

SAMSUNG CSC

Auf der dritten Ebene, der Unterwasserwelt, findet man allerlei Meeresbewohner, wie Fische, Quallen, Seepferdchen, Korallen oder Haie. Das Highlight auf dieser Ebene ist das große Hai-Atoll.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.