Alles anders…

Jetzt, wo meine Neuigkeiten endlich raus sind, kann ich endlich mal einen kleinen Vergleich ziehen. Obwohl, ein kleiner Vergleich reicht wohl nicht, denn es ist inzwischen alles anders.
Beim positiven Schwangerschaftstest war ich doch tasächlich der festen Meinung, ich wüsste worauf ich mich da schon wieder einlasse. Leider hab ich ziemlich schnell gemerkt, dass ich überhaupt keine Ahnung hatte, worauf ich mich einlasse, denn ich habe meine erste Schwangerschaft irgendwie anders und weniger nervig in Erinnerung. (mehr …)

Ein -etwas verspäteter- Jahresrückblick 2016

Vor fast genau einem Jahr ist mein Blog umgezogen, nachdem ich zwei Jahre auf WordPress.com gebloggt habe.
In diesem Jahr ist viel passiert. Sowohl beim mir, als auch bei der Maus und auch auf dem Blog, was mir natürlich Anlass gibt, einen kleinen, wenn auch einen etwas verspäteten Jahresrückblick für 2016 zu schreiben… (mehr …)

Irgendwann wird es einfacher…

Es ist schon seltsam, wie die Zeit rennt. So viele Dinge sind in der letzten Zeit passiert und ich hatte bisher keine Zeit einfach mal inne zu halten und zu genießen.
Vor einigen Monaten konnte ich es kaum erwarten endlich auch der Kleinkinder-Zeit raus zu sein. Endlich durchschlafen -am besten im eigenen Bett-, endlich alleine spielen, endlich raus aus der Babyabteilung und endlich weniger Gemecker, weil sie besser sprechen kann…
Die Liste lässt sich natürlich noch ewig weiterführen, aber das war mir schon mal das Wichtigste. (mehr …)

Oma weiß alles… oder: Die Übermutter

Wahrscheinlich kennt ihr sie alle: Die Probleme mit den Omas eurer Kinder. In meinem ganz speziellen Fall handelt es sich -wie so oft- um meine Schwiegermama.

Meine Schwiegermutter hat die Angewohnheit alles und jeden zu bemuttern. Früher, bevor die Maus da war, bin ich auch ganz gut damit zurecht gekommen, denn damals hat sie höchstens mal Kleinigkeiten für uns eingekauft oder dem Supermann ungefragt irgendwelche Hemden und Socken mitgebracht. (mehr …)

Geld oder Liebe? – Die Vereinbarkeitsfrage…

Ja, die Vereinbarkeit von Job und Familie. Worüber ich lange nur gelegentlich nachgedacht habe, hat mich nun auch erreicht.Etwas anders, als man vielleicht denkt, denn es geht weniger um mich persönlich, sondern um den Supermann. Dem wurde nämlich vom Chef der Controlling-Abteilung angeboten, sich auf eine neue Stelle zu bewerben. (mehr …)

Der Mittagsschlaf… oder: Ich möchte ihr den Hals umdrehen!

Wie ich im letzten Post ja schon erwähnt hatte, ist in den letzten Monaten viel passiert… sehr viel. Und das, das uns im Moment am meisten beschäftigt, ist der Mittagsschlaf. Besser gesagt, das Fehlen des Mittagsschlafes.
Zuerst haben wir uns ziemlich gefreut, als die Maus verkündet hat, dass sie jetzt groß ist und somit auch keinen Mittagsschlaf mehr halten möchte. „Ist doch was für Babys!“, hat sie mir erklärt… (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: